Liebe Genossinnen   und   Genossen!

         

Unser Genosse Jürgen Schleicher ist verstorben, als Genossen kennt ihr ihn  am wenigsten. Aber ihr kennt ihn als den Dahlemer Buchhändler.

 

Wir haben ihn vor einigen Jahren für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und eine Abendveranstaltung mit ihm durchgeführt. Jürgen ist mit Martin Quilisch und Egbert Jancke u.a.  der Retter des Dahlems, was ihr heute kennt und wahrscheinlich schätzt. Dahlem-Dorf war in den 6oer Jahren fast tot. Da kam der Student Jürgen und eröffnete im rechten kleinen Raum der heutigen Luise einen linken Buchladen, das war dann noch ein Kollektiv !!! Und er  machte Büchertische  vor der Mensa. Und er wurde kritisch beäugt in der Dahlemer SPD; Jürgen war Unterkassierer und Kreisdelegierter !!

 

Der genössische Polizist hatte seinen Blick auf das Treiben. Das Kollektiv zerstritt sich, Jürgen ging fast pleite daran. Dann kam der große Schritt, Jürgen mietete auf der anderen Seite  größere Räume (anfangs dazu) und expandierte. Ein wenig konnten wir  ihm dabei helfen : jährlich bei der Inventur und beim Montieren und  Streichen der roten (!)  Regale. Jürgen hatte  die geniale Geschäftsidee mit der nochmaligen Erweiterung, er organisierte Lesungen und Diskussion in immer größerem  Maße, fast monatlich –  u.a. mehrfach  Egon Bahr.

 

Dies hat Dahlem  erheblich geöffnet und kulturell belebt. Anfang der 70 Jahre sollte die gesamte Luisen-Seite der Königin-Luise-Str. abgerissen werden, um der Zentralverwaltung der FU Platz zu schaffen. Mit Harry Ristock haben  dies die oben genannten  (Proplan-Gutachten) verhindert . Mehrfach mussten die Bebauung der Domäne Dahlem in den Achtzigern  verhindert werden. Wieder war Genosse Jürgen maßgeblich dabei.

 

Erst später – weil es in unseren Gesprächen bis 89 kein Thema war – , erfuhr ich von seinem Abitur, welches er 1961 in Westberlin abgelegt hatte. Er flog in Frankfurt/Oder von der Schule wegen des Einsatzes für einen beliebten Lehrer und legte sein Abitur  mit 38 Ostschülern am Reinickendorfer Bertha-von Suttner-Gymnasium ab, Da wurde Jürgen zum Fluchthelfer; 2011 haben sie dies als Buch publiziert, um es der Nachwelt zu überliefern.

 

Ohne Jürgen Schleicher sähe Dahlem ganz anders aus !

 

Vielen Dank Jürgen.

 

 

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.