kurz berichtet [Nr. 8 aus 2020]

 

Termine

 

Bitte beachtet unsere aktuellen Termine. Diese sind wie immer hier einsehbar.

 

 

Berichte

 

  • wir waren im Märkischen Museum zur Ausstellung zu 100 Jahre Groß-Berlin; der kleine Katalog (hrsg. Landeszentrale für politische Bildung) ist gratis. Sehr lohnender Besuch; läuft bis Januar; Katalog haben wir immer dabei.
  • wir hatten eine schöne Präsenz-Abteilungsversammlung zum Thema Lieferketten mit Sarah Marino erstmals wieder im Friedenszentrum. Es war eine schöne Veranstaltung; ihr findet einen Bericht sowie auch Sarahs Powerpoint-Präsentation hier.
  • Wir haben zwei Anträge verabschiedet
    • den Antrag gegen die Bewaffnung von Drohnen haben wir an Fraktion und Partei weitergeleitet
    • einen Antrag zu Julian Assange; hierfür bewerben wir die Sendung der Anstalt zu diesem Thema vom 29.9.2020 als wichtige Information
  • Ende Oktober berichtete unsere Abgeordnete Ina Czyborra aus dem Berliner Abgeordnetenhaus . Wir haben vor allem über Finanzen, Polizei und Wohnen diskutiert.
  • Wir hatten eine kurze Fahrt nach Erfurt, Eisenach und Gotha zu den Stätten der drei historischen SPD-Parteitag (das liegt alles in Thüringen). Wir waren am Kaisersaal in Erfurt (1891 Erfurter Parteitag mit Erfurter Programm), am Tivoli in Gotha (Vereinigungsparteitag ADAV und SDAP; Gothaer Programm 1875) sowie am Goldenen Löwen und am Mohren in Eisenach (Gründung der SDAP durch August Bebel und Wilhelm Liebknecht 1869). Auch darüber hinaus war die Fahrt SEHR informativ, die Orte kennenzulernen, das Volkshaus in Erfurt, das Lutherhaus in
    Eisenach, das Schloss in Gotha . Auf dem Rückweg waren wir spontan noch in Halle und Abendessen in Kirchmöser bei Cemal.. Nachmachen; Tips gibt es gerne
  • Wir erinnern uns an unsere Aktivitäten vor exakt 10 Jahren: Als letzter Schritt der Beendung der Berliner Bankenkrise sollten die „lächerlichen“ Appartements der BERLINER IMMOBILIEN HOLDING verscherbelt werden, preisgünstig. Der zuständige Finanzstaatssekretär informierte diesbezüglich. Wir konnten es nicht glauben, standen allein da. Hans-Willi Weinzen analysierte den Firmensitz des
    arabischen Käufer-Konsortiums: eine Etage in einem Londoner Vorort, Volker Semler analysierte die BIH-Bilanz. Das Ergebnis war unser Antrag. Keiner wollte uns glauben, auch beste Freunde auf der Parteilinken nicht. Ich durfte den Antrag auf dem Berliner
    Landesparteitag vertreten, war so aufgeregt –gegen alle !!-, habe Milliarden mit Millionen verwechselt. Der Antrag bekam eine Mehrheit, weil Jan Stöss und Raed Saleh es endlich geblickt hatten. Heute wissen wir, dieser Antrag hat Berlin 4 MILLIARDEN gerettet.

 

 

Leseempfehlungen

 

Einige Leseempfehlungen möchten wir Euch anbieten

  • Dierk Hirschel , das Gift der Ungleichheit, Berlin 2020, Dirk ist der Chef-Ökonom von Verdi
  • Gustav Horn, Gegensteuern, Berlin 2020, Gustav Horn war Leiter des IMK (als er beim neoliberalen DIW gegangen wurde) und ist jetzt Mitglied des SPD-Partei-Vorstandes
  • Gunnar Decker, Zwischen den Zeiten, Berlin 2020
  • Literaturnobelpreisträger Mario Llosa „Harte Zeiten“ über CIA-Aktivitäten in Guatemala
  • „Es gibt keine Altersarmut in Deutschland“ aktuelles Argument-Heft der Rosa-Luxemburg-Stiftung
  • „Wem gehört Berlin“ von Chr. Trautvetter aktuelles Argument-Heft der Rosa-Luxemburg-Stiftung
    Die letzten beiden Hefte haben wir für Euch bestellt, stellen wir Euch zu

 

Bitte seht euch die aktuelle Fenster der Schleicherschen Buchhandlung an.

 

 

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.